Home > Uncategorized > Facebook baut an eigener Suchmaschine

Facebook baut an eigener Suchmaschine

Beim Blick auf den Facebook-Aktienkurs in den letzten Monaten hat Mark Zuckerberg sicherlich öfter geschluckt. Die Aktie hatte kurz nach dem Börsengang eine Talfahrt begonnen und war zwischenzeitlich nur noch die Hälfte des Ausgabepreises wert. Auf der Technologiekonferenz TechCrunch in San Francisco hat der Facebook-Chef jetzt erstmals öffentlich zugegeben, dass die Entwicklung der Aktie “offensichtlich enttäuschend” ist und Fehler eingeräumt. Einen Plan, um aus der Krise herauszukommen, hat er aber auch gleich mitgeliefert: Künftig wolle Facebook mit einer eigenen Suchmaschine punkten und mehr auf mobile Endgeräte setzen.
Zuckerberg ist sicher, dass Smartphones und Tablets in der Zukunft “alles” sein werden. Den entscheidenden Grund dafür sieht der Zuckerberg in der Anzahl der Geräte: “Es gibt viel mehr Handys als Computer. Fünf Milliarden Menschen benutzen Mobilfunkgeräte und die Zahl der Smartphones-Nutzer steigt kontinuierlich.” Zudem habe sich gezeigt, dass Nutzer von mobilen Endgeräten mehr Zeit auf Facebook verbringen als solche, die das soziale Netzwerk vom Computer aus besuchen. Damit aber noch nicht genug: Zuckerberg ist darüber hinaus davon überzeugt, dass er in der Zeit, die der Nutzer auf seinem Smartphone oder Tablet bei Facebook verbringt, mehr Geld machen kann. Wie er das hinbekommen will, sagte er aber nicht. Facebook ist es bislang noch nicht gelungen, Werbung in seine Apps zu integrieren – ein Versäumnis, das viele Anleger dem Facebook-Chef ankreiden.
weiterlesen:
Categories: Uncategorized
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: